Categories
Festivals für elektronische Musik

Finanzierung für das Equipment oder das Konzert

Elektronische Musik erfordert eine Reihe technischer Geräte: Ein PC, Laptop sowie Controller-Einheiten und Lautsprecher gehören zur Grundausstattung von Musikern, die auf der Bühne live performen. Dazu kommen noch Lichteffekte oder Lightbars. Das Equipment kostet jedoch Geld. Das gilt vor allem dann, wenn man beim Equipment nicht unbedingt das Billigste zusammenkaufen will. Mitunter ist für die Finanzierung dann ein Kredit denkbar.

Der rasche Kredit

Ein Kleinkredit reicht in der Regel aus, um gewisse Anschaffungen zu finanzieren. Diese Kredite werden heute oft als Blitzkredite angeboten. Diese Sofortkredite können bei Direktbanken beantragt werden. Meist sind die Anträge jedoch mit einer Schufa-Auskunft verbunden. Wer über ein unzureichendes Einkommen oder eine schlechte Bonität verfügt, kann sehr schnell als Antragsteller abgewiesen werden. Mittlerweile gibt es jedoch auch die Möglichkeit, einen blitzkredit ohne nachweise zu erhalten. Diese Kredite haben den Vorteil, dass kein Einkommensnachweis eingereicht werden muss. Zudem werden diese Kredite dann relativ rasch ausbezahlt.

Seriöse Kredite

Viele Blitzkredite werden von seriösen Anbietern offeriert. Da der Kreditnehmer in diesem Fall kaum Sicherheiten verlangt, hält sich natürlich auch die Kreditsumme meist in Grenzen. Blitzkredite, die trotz einer negativen Schufa-Auskunft oder eines unregelmäßigen Einkommens gewährt werden, bewegen sich im Bereich zwischen 500 und 1.000 Euro. Für Musiker und Bands ist dies eine erschwingliche Summe, die auch leicht zurückgezahlt werden kann.

Als Einkommensnachweis reicht vielen Kreditgebern auch aus, wenn man seine Einnahmen und Ausgaben übersichtlich und glaubhaft darstellen kann und die Einnahmen zumindest höher sind als die Ausgaben. Gerade in der Musikbranche ist ein Einkommensnachweis keine einfache Angelegenheit. Hier hängt viel vom Zufall ab und vom Vermarktungsgeschick der Musikagenten oder der Band selbst.

Categories
Festivals für elektronische Musik Shows und Auftritte

Festivals und Bands

Unter den Begriff elektronische Musik fallen mittlerweile viele verschiedene Stilrichtungen. Manche Festivals haben sich auf einen bestimmten Stil wie Techno, House oder Dance eingestellt. Bei anderen Festivals gibt es eine breite Palette an unterschiedlichen Stilrichtungen. Diese Veranstaltungen sollen auch 2022 in ganz Europa über die Bühne gehen. Einige dieser beliebten Events sind bereits geplant. Für die Veranstalter sind derartige Events eine gute Einnahmequelle. Aber auch die Bands und Musiker können sich dabei gut vermarkten.

Ultra Music Festival Europe

Jährlich zieht dieses Electronic- und EDM-Festival rund 35.000 Besucher an. Für 2022 ist das Ultra Music Festival Europe vom 8. bis 10. Juli 2022 geplant. Als Top Acts treten Armin van Buuren und Martin Garrix auf. Das erste Mal wurde dieser Event im Jahr 2013 ausgetragen.

Airbeat One

Diese Veranstaltung reiht sich unter den ganz großen in Europa ein und geht alljährlich am Segelflugplatz in Schwerin über die Bühne. Für 2022 ist das Airbeat One vom 6. bis 10. Juli geplant. Die Veranstalter rechnen dabei mit rund 180.000 Fans.

Hurricane Festival

Auch dieses Festival gehört zu den hochkarätigen Veranstaltungen in Deutschland. Im Jahr 2022 soll das Hurricane vom 17. bis 19. Juni über die Bühne laufen. Die Veranstalter rechnen mit rund 70.000 Besuchern. Auf drei Bühnen bieten rund 100 DJs Hardcore-Techno-Sounds.

Festivals als Umsatzbringer

Derartige Festivals sind nicht nur für die Veranstalter lukrativ, sondern auch für die Künstler. Die meisten Musiker erwirtschaften ihre Einnahmen im Rahmen solcher Veranstaltungen. Aufgrund von Streaming-Diensten verlieren physische Tonträger wie CDs allmählich an Bedeutung. Das gilt auch für ihren Anteil am Umsatz. Live-Acts bilden heute die Haupteinnahmequelle für Künstler. Aus diesem Grund sind in den letzten Jahren auch die Preise für die Tickets enorm gestiegen.